belmonte

belmonte, 1971 in Hamburg geboren, lebt in Heidelberg und hat mehrere Versepen veröffentlicht, zuletzt Junas Lob. Er war auch mal Busfahrer in Südamerika. 

Teil von klischée N°5

Hera R. Blau

Hera R. Blau, geboren 1990 im Markgräflerland, hat Germanistik im Kulturvergleich, Philosophie und Soziologie in Heidelberg studiert.                                                                              Dort lebt und schreibt sie als praktizierende Adjektivistin.

Teil von klischée N°5

Caroline Danneil

Caroline Danneil wurde 1971 in Karlsruhe geboren, studierte in München und Cambridge Deutsch und Englisch, hat auf ihrem Werdegang vier Kinder eingesammelt und 2019 einen Debutband veröffentlicht. Schreibt und schreibt und lässt sich gerade ihre Haare grau werden, „das habe sie sich verdient“.

Teil von klischée N°2 + N°3

Johannes von Dassel

Johannes von Dassel wurde 1988 geboren, studierte Freie Kunst in Deutschland und der Türkei, er arbeitet seitdem als freier Autor und Performance-Künstler. 2019 wurde sein Stück Darkroom am Schauspiel Hannover uraufgeführt.

Teil von klischée N°1 + N°2

Katia Sophia Ditzler

Katia Sophia Ditzler, *1992, studierte Literarisches Schreiben, Ethnologie Schattenpuppentheater in Leipzig, Berlin, Kiew, Moskau und Yogyakarta. Arbeitet zwischen Literatur, Musik, Video, Performance und Neuen Medien. Gründete ihre erste, nicht unerfolgreiche Religion noch im Grundschulalter. 

Teil von klischée N°5

Raoul Eisele

Raoul Eisele, *1991, wohnhaft in Wien. Studierte Germanistik und Komparatistik. 2017 debütierte er mit seinem Lyrikband „morgen glätten wir träume“, Edition Yara. Seit 2020 ist er, neben Martin Peichl, Mitgründer der Lesereihe „Mondmeer und Marguérite“. Er trägt viel zu oft Rollkragenpullover.

Teil von klischée N°5

Alessio Hirschkorn

Alessio Hirschkorn wurde 1992 geboren, studierte Germanistik in Augsburg und macht gerade den Master in Interkulturellen Sprachwissenschaften. Seit er sieben ist spielt er als Schauspieler in der Schwarzwaldserie "Die Fallers" mit.

Teil von klischée N°5

Harald Kappel

Harald Kappel wurde 1960 geboren und studierte Medizin und  Kreatives Schreiben in Gießen und Aachen. Wenn ihm etwas einfällt, schreibt er Lyrik oder etwas Sinnloses. Seine Worte erschienen in zahlreichen Literaturzeitschriften und es gibt von ihm auch einen Roman „Gegenströmung“. 2019 erhielt er den Postpoetry-Preis des Landes NRW... und er liest ziemlich gerne für „Klischée“ in Heidelberg.

Teil von klischée N°3 + N°4

Marco Kerler

Der Lyriker Marco Kerler ist 1985 in Ulm geboren und war dreimal in Berlin. Seine Werke bezeichnet er als Schreibgekritzel, tippt aber mittlerweile ganz unromantisch in Laptops oder in ein altes Handy. Die Gedichte verschickt er per SMS an Freunde, die ihm am Herzen liegen. Manchmal verschickt er sie nur, weil der Speicher voll ist. Er bekam nie den Förderpreis Junger Ulmer Kunst, aber einen Strauß Blumen. Zuletzt erschien 2019 der Gedichtband “Als hätte sie eine Kirche entweiht” bei Rodney’s Underground Press.

Teil von klischée N°5

Anna Kücking

Anna Kücking wurde 1992 in Mönchengladbach geboren. Zum Philosophie und Literaturstudium nach Berlin. 2016 und 2017 erste Arbeiten in der freien Theaterszene: Jugendprojekte in Neukölln am Heimathafen, Regieassistenzen am Theaterdiscounter und Hebbel am Ufer. 2018 schloss sie die Grundlagenausbildung Theaterpädagogik ab, seither leitet sie eigene Jugendtheatergruppen und gibt Workshops im Kreativen Schreiben. Als freie Autorin verfasst Anna Kücking seit 2016 Reportagen für die taz.die tageszeitung. 

Teil von klischée N° 2 + N°4 (Nachwort)

Mariusz Lata

Mariusz Lata, *1981 in Szczytno, Polen, ist die längste Zeit seines Lebens Möbelpacker gewesen und arbeitet an seinem Verschwinden. Zuletzt: Karl Marx söffe sich heutigentags tot, in ‹Idiome - Hefte für Neue Prosa› Nr. 13, Klever-Verlag, 2020.

Teil von klischée N°5

Dennis Mizioch

Dennis Mizioch wurde 1992 geboren, studierte in Heidelberg Chemie und Deutsch auf Lehramt, besuchte als Merck-Stipendiat die Darmstädter Textwerkstatt, veröffentlichte einen Gedichtband, hat zwei Literaturkollektive mitbegründet, war mal südbadischer Meister im Ringen, hat große Probleme beim Beenden von Aufzählungen, 

Teil von klischée N°5 

Marc Packmohr

Marc Packmohr wurde 1989 am Rande des Schwarzwalds geboren. Er studiert in Heidelberg die Narben zwischen Literatur und Philosophie. Sein Buchhändler und sein Antiquar bewahren ihn vor dem Ruin.  

Teil von klischée N°3 + N°5

Kevin Polk

Kevin Polk, 1992, neugierig, bewegt und unzureichend, lebt und schreibt in Offenbach. Unter dem Namen Tiffi Bluhm verziert er seine Lyrik mit Instrumenten und Melodien und bringt diese Stücke so oft es geht auf die Bühne.  

Teil von klischée N°5

Konrad H. Roenne

Konrad H. Roenne, geboren 1979 am Rande Berlins. Arbeitete u.a. als Nachtwache in einem Wohnheim für psychisch Kranke und für das "Vice"-Magazin. War Teilnehmer der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung und erhielt u.a. den Preis der Wuppertaler Literatur Biennale sowie das Alfred-Döblin-Stipendium der AdK Berlin. Beendet (wirklich!) derzeit einen Roman über alte Menschen, Pferde und Medikamente und muss sich an der Schulter operieren lassen.

Teil von klischée N°3 + N°5

Paula Schlagbauer

 Paula Schlagbauer wurde 1999 in Regensburg geboren, sie studiert Bühnenbild an der UdK Berlin und schreibt manchmal, aber,nur was sie sieht.

Teil von klischée N°4

Sebastian Schmidt

Sebastian Schmidt, geboren 1983, lebt in Würzburg. Er studierte Geographie und Englische Literaturwissenschaft in Deutschland und Großbritannien. Veröffentlichungen online, in Zeitschriften und Anthologien. Twittert unter @zwentae über Literaturkram und Mirakel. 

Teil von klischée N°4

Camilla Schütz

Camilla Schütz wurde 1996 geboren, studiert Germanistik und schreibt, erst in Augsburg, nun seit einigen Monaten in Leipzig. Sie investiert einen Großteil ihrer Zeit in das Erstellen thematisch extrem spezifischer Playlists.

Teil von klischée N°5

Philipp Stadelmaier

Philipp Stadelmaier, geboren 1984 in Stuttgart. Studium der Komparatistik in Frankfurt, Promotion in Filmwissenschaft in Frankfurt und Paris. Freier Filmkritiker u.a. für die „Süddeutsche Zeitung“. Sein Essay „Die mittleren Regionen“ (Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg 2018) und sein Debütroman „Queen July“ (2019) erschienen im Berliner Verbrecher Verlag. Mag Rotwein. 

Teil von klischée N°5

Markus Streichardt

Markus Streichardt, Jahrgang 1986, ist gebürtige Berliner, worauf er sich aber nichts einbildet. Er hat Kultur- und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet inzwischen für eine Crowdfunding-Plattform. Ungefragte Alltagsbetrachtungen & Prosaminiaturen schreibt er unter: 

Teil von klischée N°5 

Şafak Sarıçiçek

Şafak Sarıçiçek wurde 1992 in Istanbul geboren, lebte mal in Deutschland und mal in der Türkei. Er ist angehender Jurist und hat 4 Lyrikbücher veröffentlicht. Er hat in der 1. Klasse Harry Potter 1 gelesen.

Teil von klischée N°4

Sofie Steinfest (Sofie Morin)

Sofie Steinfest, 1972 in Wien geboren, ist nach Wanderjahren über Brüssel in Heidelberg gelandet, hat zwei Studien abgeschlossen, die nach Auffassung vernünftig denkender Menschen nicht zusammenpassen, Sprachen wie Labor-Kittel angezogen, ungebührlich viele Kinder bekommen, und eine therapeutische Ausbildung absolviert. In der Lyrik findet sie Zuflucht, wenn die Prosa gärt.

Teil von klischée N°5

Jan Wehn

Jan Wehn wurde 1986 in Hagen geboren. Er ist Redakteur bei ALL GOOD und Das Wetter sowie Autor der Novelle „Morgellon“ und gemeinsam mit Davide Bortot des SPIEGEL-Bestsellers „Könnt ihr uns hören? Eine Oral History des deutschen Rap“. Sein Debütroman Bomanns Jagd" erscheint im Frühjahr 2021. Das stimmt zwar nicht, aber wenn es hier schon mal steht, schreibt er – so seine Hoffnung – wenigstens daran weiter. Er lebt in der Nähe von Heidelberg.

Teil von klischée N°4